ZONO RADIO JENA - Das Programm am 01.04.2012 ab 19.00 Uhr: "SOUNDS VOM SYNTHESIZER RELOADED" SONDERSENDUNG

Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme bei der Internetübertragung kann es am heutigen Abend bis etwa 20.15 Uhr zu kurzzeitigern Sendeausfällen kommen. Die Übertragung auf UKW und im Kabelnetz Ostthüringen ist hiervon nicht betroffen!

Im Februar und März 2012 suchte "Sounds vom Synthesizer" das Elektromusik-"ALBUM OF THE YEAR 2012". Genannt waren zehn Alben, die zwischen Februar 2011 und Februar 2012 erschienen sind. Die Vorauswahl oblag "SvS"-Moderator Rainer Sauer. Aus diesen zehn Alben trafen insgesamt 218 Hörerinnen und Hörer ihre Wahl und zwar wie folgt...

Platz 01 mit 64 Stimmen = "Antimatter" von BERND KISTENMACHER
Platz 02 mit 47 Stimmen = "Gottes Synthesizer" von SANKT OTTEN
Platz 03 mit 31 Stimmen = "Evolution" von THE VOYAGER PROJECT
Platz 04 mit 19 Stimmen = "Drums Between the Bells" von BRIAN ENO
Platz 05 mit 17 Stimmen = "Modern Ruin" von COVENANT
Platz 06 mit 12 Stimmen = "The Virgin Years: 1974-1978" von TANGERINE DREAM
Platz 07 mit 11 Stimmen = "Big in Japan - Live Tokyo 2010" von KLAUS SCHULZE
Platz 08 mit 09 Stimmen = "Macro" von THE VOYAGER PROJECT
Platz 09 mit 05 Stimmen = "La Vie Electronique Vol. 10" von KLAUS SCHULZE
Platz 10 mit 03 Stimmen = "The Endless Season" von TANGERINE DREAM

Am 11. März 2012 veröffentlichet ZONO Radio Jena in einer "SvS Reloaded"-Sendung das Ergebnis. Diese Sendung wird heute ab 19.00 Uhr wiederholt.

In der heutigen Sondersendung geht es ab 20.00 Uhr allein um die drei Top-Alben des Jahres 2012. Den Anfang macht "Antimatter" von und mit Bernd Kistenmacher (siehe Foto oben). Rainer Sauer traf ihn vergangene Woche auf der Frankfurter Musikmesse und führte ein längeres Interview mit dem Berliner Musiker und Komponisten in dessen Verlauf immer mehr Fans und Elektromusik-Interessenten stehenblieben und zuhörten, was Bernd so zu erzählen hatte. Und was war so einiges: weshalb er seine Karriere für einige Jahre unterbrach, wie ihn Frank Schätzings "Der Schwarm" faszinierte und was dies mit "Beyond The Deep" zu tun hat oder wie er mit derm CERN zusammenarbeitete, um sein Konzeptalbum "Antimatter" auf den Weg zu bringen.

Aus dem Album gibt es fast 50 Minuten Musik zu hören, die Bernd Kistenmacher immer wieder kommentiert und erklärt. Außerdem gibt er Auskunft zu seiner Karriere und den Vorgängeralben zum Album des Jahres und zwar "Celestial Movements" und "Beyond The Deep".

Gegen 21.35 Uhr folgt dann ein Interview mit Thomas Brück (Foto links unten) von "The Voyager Project" aus Köln. Dessen Album "Evolution" wurde von den "Sounds vom Synthesizer"-Hörerinnen und -Hörern auf Platz 3 gewählt. Thomas erzählt darin von seiner Zeit als Betreiber und Toningenieur eines großen Tonstudios in Köln, im dem lokale und nationale Größen (z. B. die "Bläck Föös") ihre Alben aufnahmen bis hin zum aktuellen Musikprojekt, mit dem er im letzten Jahr drei Alben veröffentlichte ("Macro", "Live in Essen" und "Dance Tracks") bevor in diesem Jahr "Evolution" erschien. Aus "Evolution" sind im Laufe der Sendung etwa 40 Minuten an Musik zu hören.

Gegen 22.45 Uhr widmet sich Rainer Sauer dann ganz der Synthiband "Sankt Otten" (Foto unten) aus Osnabrück. Deren Album "Gottes Synthesizer" verpasste zwar den Sieg beim "Album des Jahres", trotzdem zeigte sich Stephan Otten stolz über den zweiten Platz. Im Interview mit dem Moderator erzählt er über die Musik der vergangenen Jahre, erklärt den Namen der Band und berichtet, weshalb man inzwischen nur noch Instrumentalmusik spielt. Auch die kommende Tour (siehe unten) lässt er nicht unerwähnt und er verrät Rainer Sauer auch noch ein paar andere Geheimnisse. So wird in knapp acht Wochen das neue Album von "Sankt Otten" erscheinen mit dem Titel "Sequencer Liebe".

Auch heute Abend können aufgewecke Fans wieder etwas gewinnen. Bernd Kistenmacher spendiert ihnen eine exklusive (und auf ein einziges Stück limitierte) CD-Box mit der Album-Trilogie "Celestial Movements"/"Beyond The Deep"/"Antimatter", handsigniert und mit einem Glückwunsch an den Gewinner versehen, Thomas Brück spendiert ein T-Shirt von "The Voyager Project", das es noch gar nicht zu kaufen gibt, da es erst Mitte April 2012 in den Handel kommt, und Stephan Otten lässt zwei Karten für das "Sankt Otten"-Konzert in Berlin am 9. April 2012 (= Ostermontag) verlosen. Mitmachen und gewinnen kann jeder Hörer; die E-Mailadresse, unter der man eine Mail schicken kann, lautet: svs @ zono.de. Wer zuerst mailt, der wird gewinnen.

Hier noch die Termine der "Sankt Otten"-Frühjahrs Tour 2012:

08. April 2012 = OSNABRÜCK (Big Buttinsky)
09. April 2012 = BERLIN (SchokoLaden)
10. April 2012 = LEIPZIG (Bandhaus)
11. April 2012 = DRESDEN (AZ Conni)
12. April 2012 = KARLSRUHE (Jubez)

Keine Kommentare:

Kommentar posten